Festtagsauto Umlauf

Cadillac und Mercedes Fahrservice

 

Wissenswerte über unseren CADILLAC DEVILLE


Kein anderes Auto steht so sinnbildlich für den amerikanischen Traum, für die unendlichen Weiten des Landes, grenzenlose Freiheit, Rock’n’Roll und Flair der 60er Jahre wie der Cadillac. Die wuchtige Erscheinung, die einst als absolutes Luxusmodell für zahlungskräftige Kundschaft diente, hat darum bis heute nichts von ihrer Imposanz verloren – im Gegenteil!

Widerfährt einem das Glück, eines der wenigen Modelle, die auf deutschen Straßen unterwegs sind, zu Gesicht zu bekommen, möchte man sich sofort den Petticoat überstreifen, die Haare zu einer Tolle formen und sich im Glanz desjenigen Fahrzeugs sonnen, das bis heute Kraft und Design in formvollendeter Ästhetik vereint. Markant und selbstbewusst schneidet sich der „Cadillac De Ville“ eine Schneise durch die Straßen, genießt die staunenden Blicke anderer Verkehrsteilnehmer wie Passanten, die neidisch sind, können sie doch nur ahnen, wie es sich anfühlen muss, diesen Wagen zu lenken, die 290 PS zu kontrollieren, die unter der Motorhaube liegen und wohlige Schauer durch den Körper jagen.

Diesen Kraftprotz hatte schon Marilyn Monroe fest im Griff – eine kluge Frau, die stets wusste, wie man echte Kerle ganz zahm werden lässt. Noch zahmer wird der „Caddy“, wenn bei offenem Verdeck die jahrzehntealte Originalausstattung chromblitzend an die frische Luft gelassen wird und Sie mitnimmt auf eine Gefühlsreise in längst vergangene Tage und wohlbehütete Erinnerungen – zu denen sich wunderbare neue gesellen werden. Versprochen!

Cadillac – der Klassiker unter den Klassikern. Dieser Oldtimer ist bei den Dreamcars schon am längsten dabei und hat die ausgeklügelte Ausstattung: elektrische Sitzverstellung, elektrische Fensterheber, elektrisches Dach und sogar beleuchtete Aschenbecher. Die Rückbank, mit dem Sitzgefühl eines Sofas, bietet sehr viel Platz für das Hochzeitspaar. Sehr schön ist auch die durchgängige Sitzbank vorne. Der Cadillac ist auf jeden Fall ein beliebtes Hochzeitsauto!

  • Baujahr:   1966
  • Modell:    Cadillac Deville
  • Motor:     V8 Benzin
  • Leistung:  290 PS
  • Hubraum:   7,0 Liter
  • Verbrauch: von 20 bis zu 30 Liter/100 km
  • Länge:     5,70 Meter
  • Breite:    2,03 Meter
  • Getriebe:  3-Gang-Automatik
  • Sitze:     6-Sitzer
  • Türen:     2-Türer



Wissenswerte über unseren Mercedes W 108 280 SE

Die neueste Erweiterung unseres Fuhrparkes ist der sehr gut erhaltene Mercedes W 108.
Zur damaligen Zeit das beste Auto der Welt.

Zunächst ausschließlich für den nordamerikanischen Markt hatte man parallel zum 3,5-Liter-V8-Motor eine im Hubraum vergrößerte Variante mit 4,5 Litern entwickelt, die ab Mai 1971 in den Exportmodellen 280 SE 4.5, 280 SEL 4.5 und 300 SEL 4.5 (W 109) ausgeliefert wurde. Die Leistung der 4,5-Liter-USA-Motoren lag mit 146 kW (198 PS) knapp auf dem Niveau der Europa-Motoren mit 3,5 Liter.
US-Exportfahrzeuge waren serienmäßig „umweltfreundlicher“ als die anderen Fahrzeuge. Erreicht wurden die strengen kalifornischen Zulassungsbestimmungen mit niedrigerer Verdichtung und entsprechender Minderleistung, geschlossener Tankentlüftung und einer Nachverbrennung der Abgase. Dazu gab es bei den Vergasermotoren eine keilriemengetriebene Pumpe, die Luft in den Abgaskrümmer blies.

  • Baujahr:   1972
  • Modell:    Mercedes W 108, 280 SE 4,5
  • Motor:     Benzin
  • Leistung:  200 PS
  • Hubraum:   4,5 Liter
  • Verbrauch: 17–25 Liter
  • Länge:     4,90 Meter
  • Breite:    1,81 Meter
  • Getriebe:  3-Gang-Automatik
  • Sitze:     5-Sitzer
  • Türen:     4-Türer